Yogaurlaub am Meer: Workout & Entspannung

 

 

Ein Yogaurlaub im milden mediterranen Klima bietet eine Vielzahl gesundheitlicher Vorteile. Zunächst sorgt Yoga für eine Steigerung von Beweglichkeit und Muskelkraft, verbessert Koordination und Gleichgewichtssinn und fördert eine gleichmäßig tiefe Atmung. Mit Elementen aus dem Yoga wie Meditation, Entspannungs – und Konzentrationsübungen kommt es rasch zum Stressabbau, zur Zentrierung und zur inneren Ausgeglichenheit und Freude.

 

 

All die guten Wirkungen eines Yogaurlaubs werden unterstützt und potenziert durch die Kraft einer Mittelmeerinsel wie beispielsweise Kreta. Schon seit alter Zeit gilt Kreta als „Insel der Heilung“ und bietet mit ihrer vielfältigen grandiosen Natur einen echten Mehrwert für die Gesundheit. Besondere Bedeutung kommen hier beim Yogaurlaub dem Meer, der Meeresluft und dem Sonnenlicht zu.

 

Wie gesund macht das Meer?

 

Das Meer ist ein natürliches Heilmittel der Natur und kann laut dem griechischen Philosophen Platon alle Beschwerden hinweg waschen. Dazu zählen Entzündungen, Hautprobleme aller Art, Atemwegserkrankungen, Allergien, Stoffwechselstörungen und Muskelschmerzen genauso wie Stresssymptome, Erschöpfung, Nervosität und Schwächezustände. Das Meer kräftigt den gesamten Organismus, es hilft dem Körper, sich schnell und nachhaltig zu regenerieren und neue Energie zu gewinnen.

 

Wie kommt es zu diesen „Wunderwirkungen“ des Meeres?

 

Ein perfektes Verhältnis von Mineralstoffen und Spurenelementen im Meerwasser macht es so wertvoll. Kalium stärkt z.B. die Abwehrkräfte der Haut, Jod fördert die Wundheilung, Magnesium wirkt entkrampfend und entspannend und Brom beruhigt, um nur einige zu nennen. Die in der Brandung entstehenden winzigen Salztröpfchen (Aerosole) haben schleimlösende Wirkung und sind für die Stärkung von Haut und Atemorganen verantwortlich. Und die hohe Konzentration von belebenden Negativ – Ionen in der Meeresluft tut noch ein Übriges: Aus stimmungsmäßig nervös, lustlos, niedergeschlagen wird frisch, aktiv und freudig.

 

Die positiven Seiten der Sonne

 

Neben vielen guten Wirkungen auf die körperliche Gesundheit, wie die wichtige Produktion von Vitamin D in der Haut, soll hier nur die emotionale Seite angesprochen werden, nämlich: Sonne macht glücklich! Durch vermehrte Bildung von Glückshormonen (Serotonin) sorgt Sonnenlicht für gute Laune, eine positive Einstellung und Lebensfreude.

 

Fazit:

 

Ein Yogaurlaub am Meer ist eine sinnvolle Auszeit für Körper, Geist und Seele. Dieser Urlaub kann einen Meilenstein bilden in Richtung Wohlbefinden, innerer Zufriedenheit und strahlender Gesundheit.