Natürliche Gartendekoration: Rosenbogen und Laubengang

 

 

Ein naturnaher Garten verzichtet auf künstliche Dekoration – und ist dabei nicht weniger vielseitig und attraktiv wie der übliche Vorgarten, wie er in so vielen Wohngebieten zu sehen ist. Eine pfiffige Idee, romantische Stimmung zu verbreiten und für einen üppigen, verwunschenen Eindruck zu sorgen, ist ein Rosenbogen. Einzeln oder zu einem Laubengang verbunden ist er ein einzigartiges Element der Gartengestaltung, das für bewundernde Blicke sorgt.

 

Romantik mit dem Rosenbogen

 

Ein Rosenbogen oder ein Laubengang im Garten verbreiten romantische Stimmung im Garten – und sie eignen sich nicht nur für die Bepflanzung mit Rosen: Blühende Träume erschaffen Sie auch mit Kletterpflanzen wie Clematis oder Blauregen. Stellen Sie mehrere Rosenbögen hintereinander auf, erhalten Sie einen sogenannten Laubengang. Diese Form der Gartendekoration hat eine lange Tradition.

 

 

Warum nicht einmal durch den eigenen Garten lustwandeln? Mit den richtigen Kletterpflanzen ist ein Laubengang schneller begrünt als Sie denken. Tipp: Für eine schnelle Bepflanzung kombinieren Sie unterschiedliche Pflanzen am Laubengang. Pflanzen Sie zum Beispiel Kletterrosen an und überbrücken Sie die Zeit, bis sich diese ausreichend entwickelt haben, mit zusätzlichen Pflanzen wie etwa Clematis.

 

Rosenbogen als Durchgang

 

Klassischerweise wird der Rosenbogen als Tor genutzt. Der Torbogen empfängt jeden, der den Garten betritt, mit einer beeindruckenden Blütenpracht und wirkt besonders einladend. Nicht nur mit blühenden Pflanzen sieht er großartig aus: Auch mit grünen Rankpflanzen macht er eine gute Figur.

 

Rosenbogen mit Sitzbank

 

Ein Rosenbogen ist nicht immer ein Tor, durch das Sie schreiten können: Es gibt ihn auch als Variante mit integrierter Sitzbank. Anstatt durch das blühende Tor hindurchzugehen, können Sie es sich unter einem Baldachin gemütlich machen.

 

Halber Rosenbogen an der Wand

 

Ein halbrunder Rosenbogen an der Hauswand bietet ebenfalls einen traumhaften Anblick. Er eignet sich, um einen Durchgang, etwa durch eine Sichtschutzwand oder eine Hecke, zu bilden. Aber auch als einzelnes Dekorationselement kann er effektvoll eingesetzt werden.

 

Rosenbogen und Laubengang als Ergänzung zur Sichtschutzwand

 

Auf einen Sichtschutz im Garten möchte wohl keiner verzichten: Er schützt vor neugierigen Blicken, Wind und Sonneneinstrahlung. Gleichzeitig dient er der Strukturierung größerer Flächen und der Abgrenzung von Bereichen, die unterschiedlich genutzt werden. Am schönsten ist es, wenn der Sichtschutz sich optisch völlig in den Garten integriert.

 

 

Bepflanzt mir grünen oder blühenden Rankpflanzen wird aus der schnöden Sichtschutzwand schnell ein echter Hingucker, der Familie und Freunde staunen lässt. Ein Rosenbogen oder ein Laubengang sind eine hervorragende Ergänzung oder Alternative zum herkömmlichen Sichtschutz. Sie lockern den Garten optisch auf und bilden einen Eingang zu anderen Bereichen. Diesen Effekt können geschickte Gartenplaner gezielt nutzen.

 

Die richtigen Pflanzen für den Rosenbogen

 

Die Auswahl an Kletterpflanzen, die sich für die Bepflanzung von Rosenbogen und Laubengang eigenen, ist riesig. Lassen Sie sich am besten bei einem Spaziergang durch die Nachbarschaft oder ein Gartencenter inspirieren und sehen Sie, welche Pflanzen Ihnen besonders gut gefallen. Hier nur einige Beispiele zur schnellen Ideenfindung:

 

Mehrjährige, immergrüne Pflanzen

 

  • Efeu
  • Immergrünes Geißblatt
  • Wilder Wein

 

Mehrjährige, blühende Pflanzen

 

  • Kletterrosen
  • Clematis (Waldrebe)
  • Heckenkirsche (Geißblatt)

 

Einjährige, schnellwachsende Pflanzen

 

  • Prunkwinde oder Trichterwinde
  • Feuerbohne
  • Schwarzäugige Susanne

 

Achten Sie bei der Auswahl der Pflanzen darauf, dass die gewählte Art zum Standort passt. Lichteinfall, Bodenbeschaffenheit und Nachbarschaft zu anderen Pflanzen müssen dabei berücksichtigt werden. Machen Sie sich auch im Vorfeld Gedanken darüber, wieviel Pflegeaufwand Sie in den Rosenbogen oder den Laubengang investieren möchten und wählen Sie die Pflanzen entsprechend aus. Wir wünschen Ihnen viel Spaß dabei!

 

Weitere interessante Garten-Beiträge

 

Gartenliegen aus Holz

Natürliche Reinigung vom Gartenpool