Ingwer: postive Wirkung auf unsere Gesundheit

 

 

Ingwer ist bereits seit Jahrhunderten eine bekannte Heil- und Ernährungspflanze des Menschen. Der unterirdisch liegende Hauptspross der einkeimblättrigen Ingwerpflanze ist dabei das ausschlaggebende Substrat. Er wird als Arzneimittel oder Küchengewürz verwendet und hat viele positiv auf die Gesundheit wirkende Eigenschaften.

 

Wurzelstock mit großer Wirkung

 

Der gesamte Wurzelstock des Ingwers enthält eine Art zähflüssige Substanz, in welcher die ätherischen Öle und die sogenannten Scharfstoffe enthalten sind. Verschiedene Zubereitungen aus diesem Wurzelgeflecht wirken antioxidativ, entzündungshemmend und anregend auf den menschlichen Organismus. Vor allem haben diese Stoffe eine unmittelbare Auswirkung auf den Magen- und Gallensaft, sowie den Speichelfluss und die Darmfunktion. Aus diesen Gründen, wird der Ingwer in der traditionellen asiatischen Medizin bereits seit Jahrhunderten angewandt und zur Behandlung von Erkältung, Magen- und Darmproblemen und sogar Rheuma verordnet.

 

Ingwer bei Bluthochdruck?

 

Viele Menschen denken, dass Ingwer gerade bei Bluthochdruck negativ auf die Gesundheit wirkt, dies ist allerdings nicht der Fall. Es ist zwar eine Tatsache, dass sich die Wirkstoffe der Knolle kurzzeitig auf den Blutfluss auswirken, indem sie diesen erhöhen. Allerdings zeigen einige Untersuchungen, dass sich der Ingwer generell positiv auf die Gesundheit bei Bluthochdruck auswirkt. Diese Wirkung ist damit zu erklären, dass die Blutgefäße durch die Wirkstoffe im Ingwer elastisch gehalten werden. Zudem hilft er, bei regelmäßigem Konsum, unterstützend beim Abnehmen und normalisiert die Blutfettwerte. Das Risiko, an einem Herzinfarkt oder Schlaganfall zu erkranken wird somit neutralisiert.

 

Lecker zubereitet für die Gesundheit

 

Zusammenfassend kann man also sagen, dass die Ingwer-Knolle ein echtes Allheilmittel ist. Sie beugt hohem Blutdruck vor, hilft beim Abnehmen und wirkt entzündungshemmend bei Erkältungen oder einer Grippe. Gerade die Scharfmachen wirken in den kalten Monaten Wunder und heizen dem Körper von innen her ordentlich ein. Besonders zu empfehlen ist dabei ein Ingwer Tee, welcher ganz einfach und kostengünstig zu Hause hergestellt werden kann. Dazu schneidet man Ingwer in dünne Scheiben, übergießt diese Scheiben mit kochendem Wasser und fügt den Saft einer unbehandelten Zitrone oder alternativ einzelne Zitronenscheiben hinzu. Wem das Ganze zu sauer schmeckt, der kann mit etwas Honig Abhilfe schaffen.